Schreinermeister/in mit eidg. höherer Fachprüfung

Schreinermeister/innen mit eidg. Diplom sind Unternehmerpersönlichkeiten und führen einen Betrieb unter den Aspekten Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit. Sie meistern auch schwierige Situationen durch analytisches und lösungsorientiertes Vorgehen.

Kursthemen

  • Personalmanagement und Verantwortung für die Ausbildung von Lernenden wahrnehmen
  • Mit Kunden, Lieferanten sowie Finanzinstituten kommunizieren und verhandeln
  • Den gesamten Betrieb leiten, dessen strategische Entwicklung analysieren und festlegen
  • Betriebswirtschaftliche Kontrolle ausüben
  • Aufträge akquirieren sowie Kalkulationen und Offerten erstellen
  • Marketing und Verkauf planen, koordinieren und umsetzen
  • Gestalterische Ideen für spezifische Kundenbedürfnisse entwickeln
  • In grösseren Unternehmen Teilbreiche als Geschäftsleitung führen

Ziele

Schreinermeister/innen sind Unternehmerpersönlichkeiten und führen ein Unternehmen unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten. Sie verantworten Marktauftritt und langfristige strategische Entwicklung. 

Zulassungen (Prüfungen)

Der Modulabschluss „Gestalten/Entwerfen“, „Unternehmen führen - Grundstufe“ und „Unternehmen führen - Aufbaustufe“ sind die Zulassungsbedingung zu eidg. Fachprüfung „Schreinermeister/in“.

Kursleitung / Referenten

Dauer

8 Semester mit Beginn August 2018

Kosten

Entnehmen Sie die Lehrgangskosten und die Rückvergütungen ZPK/MAEK der Ausschreibung

Ort

Berufs- und Weiterbildungszentrum Lyss

Kompetenznachweise / Prüfungen

Modulprüfungen

Fertigungspezialist/in (Stufe A)
Theorie "Ausbilden-Führen" und "Fertigen" 14.6.2019
praktische Prüfung "Fertigen" Kalenderwochen 26/27 2019 (ÜK BWZ Lyss)

Basisstufe B
Theorie "Aufträge bearbeiten" Januar 2021 in Nottwil

Produktion leiten (Stufe C2) Projekte leiten (Stufe C1)
Theorie "Produktion/Projekte leiten" Oktober 2021 in Nottwil

Schreinermeister/in
Modulprüfungen „Gestalten/Entwerfen“, „Unternehmen führen - Grundstufe“ 2022 „Unternehmen führen - Aufbaustufe“ 2023

Diplom / Abschluss

Die eidg. Berufsprüfung als „Projektleiter/in Schreinerei“ bzw. als „Produktionsleiter/in Schreinerei“ wird durch die erfolgreich bestandenen Modulprüfungen „Aufträge bearbeiten“, „Projekte leiten“ bzw. „Produktion leiten“ sowie der eidg. Berufsprüfung erlangt.
Das eidg. Diplom als „Schreinermeister/in Schreinerei“ wird durch die erfolgreich bestandenen Modulprüfungen „Gestalten/Entwerfen“, „Unternehmen führen - Grundstufe“ und „Unternehmen führen - Aufbaustufe“ sowie der höheren. Fachprüfung erlangt.

Lehrmittel

• Sämtlichen Teilnehmenden steht ein modernes Informatiklabor mit persönlicher PC-Benutzung zur Verfügung. Die Informatiklabors am BWZ Lyss sind technisch topaktuell und mit den neusten Softwareprogrammen ausgerüstet.

• Eine eigene mobile EDV-Ausrüstung (Laptop, Drucker, Software) ist erforderlich. Es ist zwingend notwendig, dass den Teilnehmenden zur Hausaufgabenbearbeitung und Stoffvertiefung zu Hause eine EDV-Ausrüstung zur Verfügung steht (Office-Programme wie Word, Excel etc.), welche selbständig zu installieren und zu warten ist.

• Für persönliche Utensilien wie Schreibzeug, Taschenrechner etc. sind die Teilnehmenden selber verantwortlich.

• Grundsätzlich werden Lernstoff, Lehrmittel und Arbeitsunterlagen in Form von Skripts abgegeben, welche bereits in den Kursgebühren enthalten sind. Einige Fachbücher sind in den Kurskosten nicht inbegriffen und werden den Kursteilnehmer/innen separat in Rechnung gestellt.

• Die Lehrmittelkosten sind in der Kostenübersicht ersichtlich.

Informationsveranstaltungen

Detail-Informationen

Stundenpläne

Schreinermeister

Stundenplan FS18 1. Sem

Stundenplan HS18 2. Sem

Subjektfinanzierung