Das BWZ Lyss feiert den Berufserfolg der Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger

11.07.2019

Lyss «Sie haben das Qualifikationsverfahren mit Erfolg bestanden und sind jetzt ausgebildete Berufsfachleute mit eidgenössischem Abschluss» mit diesen Worten begrüsste Bernhard Beutler, Rektor des BWZ Lyss, die Gäste an der Lehrabschlussfeier. Mit einer Erfolgsquote von 96.1 % schlossen 469 von 488 Berufsschüler/innen am BWZ Lyss ihre Lehre ab und feierten ihren Erfolg im «Weissen Kreuz» in Lyss.

Mit grosser Freude und Stolz nahmen am 4. Juli 2019 die Diplomandinnen und Diplomanden des BWZ Lyss ihr Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder ihr Eidgenössisches Berufsattest (EBA) entgegen. Bernhard Beutler, Rektor und Leiter Grundbildung des BWZ Lyss überreichte persönlich die Diplome mit der Aussage: «Sie haben es nun in der Hand, die Zukunft zu gestalten und Mut zu beweisen». Mut beweisen wir alle täglich im Leben – sei es in kleinen oder auch in grösseren Dingen. Die Absolventinnen und Absolventen haben z.B. Mut bewiesen mit der Wahl ihres Berufes und nun mit einer bewussten Entscheidung über ihren zukünftigen Berufsweg. Bernhard Beutler führte in seiner Rede aus, dass es im Leben vor allem Mut brauche, auch Bestehendes zu hinterfragen, neue Ideen und Konzepte einzubringen. Es benötige oft Mut, sein Potenzial auszuschöpfen. Dazu verwies Bernhard Beutler auf folgendes anonymes Sprichwort: «Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zum Kämpfen».

Auch eine Berufsfachschule müsse Mut ständig beweisen, um sich dem Wandel der Zeit stellen zu können, ergänzte Bernhard Beutler. Es gelte sich die Frage zu stellen, wie könnten die Absolventinnen und Absolventen noch besser aufs heutige Berufsleben vorbereitet werden, um den Anforderungen der Wirtschaft gerecht zu werden. In diesem Zusammenhang sei die Digitalisierung ein wichtiges Thema. «Mut geht uns alle an», betonte der Rektor. «Seid mutig, ihr habt es in der Hand eure Zukunft zu gestalten, setzt euch für eure Ziele und Wünsche ein». Mit diesem Rat und einer herzlichen Gratulation zum Erfolg verabschiedete Bernhard Beutler die Absolventinnen und Absolventen ins Berufsleben.