Assistent/in in Gesundheit und Soziales EBA

2-jährige berufliche Grundbildung mit eidg. Berufsattest (EBA) Assistentin / Assistent Gesundheit und Soziales pflegen, betreuen und begleiten Menschen, die auf professionelle Hilfe angewiesen sind, weil sie krank oder pflegebedürftig sind. Sie unterstützen den Alltag dieser Personen in Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens.

Berufsbild
Assistentinnen Gesundheit und Soziales EBA oder Assistenten Gesundheit und Soziales EBA beherrschen namentlich folgende Tätigkeiten und zeichnen sich durch folgende Haltungen aus: Die Assistentin/der Assistent Gesundheit und Soziales EBA unterstützt in ambulanten und stationären Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens Menschen aller Altersstufen, die für die Bewältigung ihres Alltags der Assistenz bedürfen. AGS nehmen Pflege- und Begleitungsaufgaben gemäss Auftrag wahr. Sie begleiten und unterstützen Klientinnen und Klienten bei Aktivitäten im Alltag. Sie führen Haushaltsarbeiten durch, erledigen einfache administrative und logistische Arbeiten mit Bezug zu dem Tätigkeitsbereich. Die AGS EBA respektiert die Persönlichkeit der Klientinnen und Klienten, bezieht diese in ihre/seine Tätigkeit ein und nutzt deren Ressourcen. Sie/er orientiert sich bei ihrer/seiner Arbeit an den Werten und Leitideen der Organisation. Die Assistentin/der Assistent Gesundheit und Soziales EBA übt die Tätigkeiten im Rahmen der erworbenen Kompetenzen, der rechtlichen Rahmenbedingungen und der betrieblichen Regelungen aus.

Dauer und Beginn
Die berufliche Grundbildung dauert 2 Jahre. Der Beginn der beruflichen Grundbildung richtet sich nach dem Schuljahr der zuständigen Berufsfachschule.

Ziele und Anforderungen

Bildungsinhalte
Die Ziele und Anforderungen der beruflichen Grundbildung werden in Form von Handlungskompetenzen beschrieben. Der Aufbau der Kompetenzen, die Vermittlung und der Erwerb der Ressourcen an den drei Lernorten sind im Bildungsplan festgelegt. Beim Aufbau der Handlungskompetenzen arbeiten alle Lernorte eng zusammen und koordinieren ihre Beiträge.

Handlungskompetenzen
Die Ausbildung zur Assistentin/zum Assistenten Gesundheit und Soziales EBA umfasst folgende Handlungskompetenzen in den jeweiligen Handlungskompetenzbereichen. Mitwirken und Unterstützen bei Gesundheits- und Körperpflege, unterstützt Klientinnen und Klienten beim An- und Auskleiden, leistet Klientinnen und Klienten Hilfestellung im Zusammenhang mit der Ausscheidung, unterstützt Klientinnen und Klienten bei der Durchführung der Körperpflege, unterstützt Klientinnen und Klienten bei der Durchführung von prophylaktischen Massnahmen, unterstützt Mobilisationen, Lagerungen und Transfers vonKlientinnen und Klienten.

Keine Einträge vorhanden

Lehrplan

Jahresplanung/Termine

Weiterführende Kurse